FAQ


Fragen und Antworten über cuboca

Wo kann man cuboca kaufen?
Aktuell gibt es cuboca noch nicht zu kaufen, da es doch nicht ganz so einfach ist “einfach mal” ein qualitativ gutes Produkt herzustellen. Daher arbeiten wir mit Hochdruck daran, cuboca schnellstmöglich auf den Markt zu bringen. Cuboca soll es in Bio-Supermärkten, Cafés, Tankstellen, Hotels, Schulen und überall da geben, wo leckerer Kaffee und eine menge Energie benötigt wird. Genau deswegen, kannst Du uns jetzt unterstützen und dazu beitragen, dass es cuboca bald zu kaufen gibt. Wo Du uns unterstützen kannst? Schau mal hier rein.

Warum sollte ich cuboca trinken? Was ist der Unterschied zu konventionellen Produkten?
cuboca ist wie für dich gemacht, wenn Du nie Zeit hast - um dir morgens den Kaffee zu kochen, täglich beim Bäcker oder Kiosk anzustehen, die Kaffeemaschine zu putzen (mit ihren 70 verschiedenen Bakterien), viel unterwegs & oft im Stress bist, den to-go Plastikbecher zu reinigen, wenn Du viel Energie brauchst - vor dem Sport, während der Prüfung, alleine im verlassenen Büro, in der überfüllten Bahn, auf einer langen Autofahrt (ohne ständiges Verschütten), in der Mensa oder einfach nur Zuhause, und wenn Du der Umwelt etwas zurück geben willst - ob nun durch die umweltfreundliche Glasflasche, die fairen Löhne der Plantagenbesitzer und Arbeiter, wenig Zwischenhändler, upcycling Möglichkeiten oder keine Verwendung von Pestiziden beim Anbau.

Kann ich cuboca auch warm trinken?
Ja Du kannst cuboca auch warm trinken. Am besten schmeckt er jedoch wenn er schön kühl ist mit einem Schuss Milch.

Was ist das besondere an direct trade?
Direct Trade, übersetzt “direkt gehandelt”, bedeutet, dass der Kaffee ohne 50 Zwischenhändler (die sich ihr Stück vom Kuchen abgreifen) von der Plantage zur Fertigungsfirma gelangt. Umso mehr Zwischenhändler, desto schlechter ist die Bezahlung für die Kaffeebauern. Das wiederum bedeutet, das auch schlechte Kaffeebohnen verwendet werden und man eine menge Pestizide verwendet. Direct Trade sorgt also dafür, dass der Kaffee auf direktem Weg vom Kaffeebauer zur Produktion kommt. Die Plantagenarbeiter bekommen ein fairen Lohn, die Umwelt leidet weniger unter chemischen Hilfsmitteln, und für cuboca’s Kunden bedeutet das, dass sie dadurch nachhaltig etwas verändern können.

Warum ist die Verpackung aus Glas? Macht das nicht viel mehr Müll & Arbeit?
Ganz klar, würdest Du ein leckeren, hochwertigen Wein aus dem Tetra-Pack trinken? Eher weniger. Klar Glas ist Oldschool, geht schneller kaputt und ist schwerer als die Plastikflasche. Aber dadurch, dass Glas nichts annimmt oder abgibt, bleibt der Geschmack längere Zeit behalten und verändert sich nicht, quasi wie ein Aromasave. Zudem hat cuboca den Vorteil, das Du es jederzeit auf und zu machen kannst, es verschüttet nichts, Du verbrennst dir nicht die Pfoten, Du kannst die Flasche wieder auffüllen mit eigenem Kaffee, Wasser, Tee oder Du machst eine Vase, Lampe oder Deco daraus.

Warum heißt ihr cuboca und wieso sieht die Flasche nach Parfum oder Cola aus?
Cuboca, heißt aus dem spanischen übersetzt Würfel. Möglicherweise dämmert es Dir jetzt: Würfel wie `ne eckige Flasche. Genauso besonders wie cuboca’s Innere ist, soll auch das Äußere sein. Eben alles andere als Standard. Das Runde ins Eckige sozusagen, und das soll noch sexy aussehen? Man denkt natürlich direkt an Parfum oder ähnliches. Wir möchten uns grundlegend abheben von der Industrieware, und legen daher großen Wert auf Qualität und Design. Das ist nicht immer leicht, denn mit unserer Flaschenform beispielsweise, kommen auch die Probleme einher was die passende Maschinerie des Abfüllens betrifft. Aber wir wären nicht wir, wenn wir auch dafür keine Problemlösung finden würden.

Ist der cuboca Kaffee besser als selbst gemachter?
Daheim schmeckt es einfach am besten, ganz klar. Jeder hat seine Lieblingssorte und das möchte man auch ungern ändern. Aber was, wenn Du unterwegs einmal ein großes verlangen nach deiner Lieblingssorte hast, sie aber nicht da ist? Die Auswahl der Kaffee to-go Getränke, zeigt meist nur Getränke mit viel Süßstoffen, Zusatzstoffen und Farbstoffen. Und weil Du ein Kaffeejunky bist, und nicht auf Kaffee verzichten kannst, wäre es doch super, wenn da Plötzlich in einem magischen und strahlendem Licht cuboca steht. Wie für Dich gemacht! In Zukunft möchten wir auch Sorten anbieten, die Du Zuhause nicht hast, auf Grund unserer connections zu fairen Rohstoffen, die für Endkunden nicht erreichbar sind. Unser Schokolatte, Mandelsohn-Macciato, N’doppelten, Sweetie-Cappucino und mehr findest du unter:
www.pinterest.de/cubocacoffee

Woher kommen die Kaffeebohnen und wie, bzw. wo wir cuboca hergestellt?
Unsere Bohnen kommen direkt von Kaffeebauern und Kooperativen aus Indien, die in Deutschland verarbeitet werden um daraus ein natürliches Kaffeegetränk herzustellen. Wir pflegen einen sehr engen Kontakt und haben durch Sven, unseren Kaffee-Experten, die Möglichkeit langjährige Beziehungen zu nutze zu machen. Verarbeitet und abgefüllt wird cuboca bei einem Bio-zertifizierten Lohnabfüller hier in Deutschland.

Ich bin Kaffeesüchtig, was nun?
Dann bist du hier genau richtig, denn wir sind auch alle süchtig und wissen, was zu tun ist. Suchties supporten Suchties und so. Den meisten von uns hilft es, einfach noch viel mehr zu konsumieren. Das steigert dann zusätzlich die Produktivität und es kommen geniale Texte wie dieser hier dabei raus. Ob das jetzt etwas positives ist, und dir geholfen hat, bleibt dir überlassen. Wir sind jedenfalls für den #konterkaffee